AusbildungMehr wissen
schulung lehrgang

Konstruktives Lernen

Hund wie HundehalterIn sehen sich in der anforderungsreichen heutigen Zeit vielfachen Reizen und Anforderungen gegenüber. Wir unterstützen Sie dabei mit Rat und Tat und legen in allen Ausbildungs- und Lehrgängen besonderen Wert auf die Praxis.

Der HAZ bietet obligatorische und freiwillige Lehrgänge für HundehalterInnen und Interessierte, um ein unbeschwertes Leben und Erleben von Welpenbeinen an zu fördern.
Den einstmals obligatorische Sachkunde-Nachweis (SKN) bietet der HAZ in angepasster Form in Theorie und Praxis als Kurs Basiswissen an, da jeder Hundehalter über ein Mindestmass an Grundwissen verfügen sollte. Anmeldungen und Fragen bitte unter +41 (0)79 629 49 58 oder via Mail.

Zum Thema SKN: Stand 4.10.2016 SKN

Achtung: Es gelten kantonal verschiedene Gesetze, bitte beachten Sie die jeweils geltenden Richtlinien.

Prägungsspieltage / Welpenfoerderung

Welpenfoerderung legen den Boden für eine harmonische Sozialisation und tragen dazu bei, sich spielerisch mit verschiedenen Gegebenheiten und Umständen vertraut zu machen und eine starke, gesunde und sichere Bindung zwischen Halter und Hund aufzubauen.

  1. Aufbau der Bindung des Hundes zum/r HalterIn
  2. Förderung von erwünschtem Verhalten
  3. Sozialisation mit Menschen und Artgenossen, Gewöhnung an die Umwelt
  4. Anwendung tiergerechter Erziehungsmethoden
  5. Wahrnehmen und Umsetzen der Pflichten als HalterIn

Alter: 8. bis 16. Lebenswoche: Prägungsspieltage - Welpenfoerderung

Junghundekurs

Mit dem Junghundekurs werden die bereits erlernten positiven Verhaltensweisen spielerisch vertieft und weitergeführt.

Ziele:

  1. Erreichen eines Grundgehorsams des Hundes
  2. Korrektes Anbinden und Führen des Hundes an der Leine
  3. Tiergerechtes und sicheres Führen des Hundes in der Umwelt, sowie bei Begegnungen mit Menschen, Artgenossen, anderen Tieren
  4. Dem Entwicklungsstand des Hundes angemessene Weiterführung und Vertiefung der Lernziele der Welpenförderung
  5. Umsetzung der für ein sicheres Führen des Hundes bedeutsamen Grundsätze im Zusammenleben

Alter: ab 17. Woche bis 18 Monate: Junghundekurs

Erziehungskurse

Erziehungskurse richten sich an Halter mit Hunden ab der 18. Lebensmonat und fokussieren auf art- und tiergerechtes Verhalten für ein konstruktives Mit- und Nebeneinander von Mensch und Hund.

  1. Dem Entwicklungsstand des Hundes angemessene Weiterführung und Vertiefung der Lernziele des Junghundekurses

Alter: ab 18 Monate und älter: Erziehungskurse